!!! Neues Zuhause gesucht !!!       Bitte anschauen.....

 
Ein herzliches Hallo an Alle, die den Weg zu unserer Homepage gefunden haben.

NEU...

Ihr könnt uns nun auch bei Facebook finden (klick hier)

...
Entweder Sei kennen diese Rasse schon und schauen mal bei uns vorbei......
oder Sie sind auf der Suche nach einem neuen Familienmitglied und möchten sich gerne über diese Rasse informieren...
Falls sie als "Neuling" auf der Suche nach einem Patterdale Terrier als neuen Hausgenosse sind 
und Sie sich evtl. noch weitere Angebote ansehen werden (in div online-Anzeigenmärkten )

möchte ich Ihnen noch folgende Tipps mitgeben, 
da ich selbst mittlerweile Anzeigen gesehen habe, die mich an der "Reinheit" der Rasse zweifeln lassen.

- Schauen Sie sich die Elterntiere (möglichst beide) vor Ort an.  Haben die Eltern/Welpen Papiere ?
- Farbschläge wie gestromt , gescheckt oder weiße Hunde sind zweifelhaft.
Lt. Standart gibt es Patterdales in versch. Haartypen 
-  zulässige Farben sind schwarz, braun (red), schokobraun mit leberfarbener Nase ( Chocolate), seltener  Black and Tan .
Weiße Abzeichen sind nur an Beinen und Brust/Hals erlaubt....nicht am Körper. (mehr über Größe, Gewicht bis max. 15kg...-> siehe Button "Rasse")
Es ist mir ein Anliegen Sie darüber aufzuklären, da jemand, der die Rasse nicht so gut kennt, sehr leicht getäuscht werden kann. 

Mischlinge bleiben nicht aus, da es Menschen gibt, die auf die Reinerhaltung der Rasse nicht so viel Wert legen oder wenn mal ein "Unfall" passiert.
Auch diese Hunde haben natürlich einen schönen Platz verdient, keine Frage....nur sollte der neue Halter dann auch wissen, dass es kein reinrassiger Patterdale ist.
Oft ist auch der Preis ein Anzeichen...

Bei mir häufen sich Anfragen von neuen Hunde-Besitzern die sich wundern, dass ihr als Patterdale Terrier erworbener Hund nun auf 30kg zusteuert 
oder dass sie von der Behörde gefragt wurden ob der gestromte Hund evtl. ein "Listenhund" ist.

Sein sie kritisch, informieren Sie sich gut und schauen Sie sich Verkaufs-Anzeigen genau an .

....und jetzt wünsche ich Ihnen viel Freude beim durchstöbern unserer Seiten

PS auf unserer Links-Seite finden Sie weitere Adressen  seriöser Patterdale Terrier Züchter

 

3. deutsche Patterdale Terrier Festival vom 11. Juli 2010
f f f siehe Button ... (deutsches PDT Festival)

 2. deutsches Patterdale Terrier Festival vom 12.+13. Juli 2008
f f f siehe Button              

1. deutschen Patterdale Terrier Festival vom 22.und 23.07.2006
  
f f f siehe Button               

......................................................................................................................................................................................

Wie wir zu unseren Patterdales kamen...

... alles begann mit der bestandenen Jägerprüfung.

Als Jäger sollte man ja auch einen Jagdhund haben und da unser Zwergdackelchen "Julie" dafür absolut untauglich war, musste ein "Könner" her.

Maßgabe war: klein, zäh, kurzhaarig und mutig.

Wir wälzten Bücher über Bücher, bis wir auf eine geeignete Rasse stießen. Den Patterdale Terrier. Somit stand die Rasse also fest, jedoch stellte sich uns die Frage, woher bekommen?

Keiner kannte diese Rasse, nicht einmal der VDH. Nach langer Suche fand ich im Internet einen Züchter in Frankreich, Rudi Schwab.

Schnell war ein Kontakt aufgenommen und ein Besuch vereinbart.  Glücklicherweise hatte er gerade Welpen und ein Rüde war noch frei. Die Entscheidung war nicht schwer; so ein winziges Fellknäuel mit süßen Kulleraugen. Fips musste man einfach lieb haben.

Wochen später hatten wir Ihn zuhause und merkten schnell, dass aus ihm ein guter Jagdhund werden würde. Meine sorgsam eingegrabenen Blumenzwiebeln hatte er dank seiner guten Nase, sofort entdeckt und ausgegraben. Ich war natürlich "begeistert" aber man konnte nie lange auf ihn böse sein wenn er einen mit seinen treuen Engelsaugen unschuldig ansah. Durch Ihn war ab sofort zuhause immer etwas los.

Natürlich blieben wir in ständigem Kontakt mit Schwabs und besuchten sie des öfteren. Bei so einem Besuch geschah es wieder. Wir verliebten uns erneut in seine Hundebabys und da wir uns nicht auf eines einigen konnten nahmen wir zwei Mädchen mit (Peggy & Molly). Da waren es schon 3 !

Nach einiger Zeit kam noch Nummer 4, Coco, im alter von 1,5 Jahren dazu. Jetzt haben wir eine tolle Meute beisammen.

Aufgrund unserer langen Suche nach dieser wunderbaren Rasse haben wir uns entschieden, sie auf diesem Wege etwas bekannter zu machen.